Sporthypnose

Sporthypnose

Klassisches Mentaltraining ist dabei eine gute Unterstützung. Hypnose im Sport ist deshalb so effizient, weil Sporthypnose über das klassische Mentaltraining hinausgeht. Oftmals besteht das Problem, dass uns das “Denken” einen Strich durch die Rechnung macht. Treffe ich? Treffe ich nicht? Schaffe ich es? Mein Gegner ist schneller als ich. Wohin soll ich den Ball spielen? Zeit zu denken hat man in der Regel nicht. Die Abläufe müssen sitzen, die Bewegungen funktionieren, die Aufgabe klar sein. Während eines Wettkampfes wird der Sportler, bewusst oder unbewusst, von verschiedenen Faktoren abgelenkt oder gar blockiert. Schon wieder pfeift der Schiedsrichter gegen mich. Jedesmal! Dann unsere Fans, welche mich auch noch auspfeifen. Ich merke doch, dass sie mit meiner Leistung nicht zufrieden sind. Also wichtig: FOKUS! Sporthypnose ermöglicht es den Sportlern, sich hundertprozentig auf ihre Aufgaben zu fokussieren!

Mit Hypnose im Sport ist es möglich, einerseits die Teamwerte und den Zusammenhalt tief und nachhaltig im Unterbewusstsein zu verankern! Das Team ist mehr als die Summer ihrer Teile! Negative Emotionen, welche Sportler oftmals unbewusst begleiten, können eliminiert und positiv neu verankert werden. Selbstvertrauen, Fokus, Motivation und vieles mehr werden verstärkt und verankert. Somit ist es jedem Sportler möglich, in der entsprechenden oder entscheidenden Situation seine Bestleistung abzurufen.

Regeneration
Wenn nach einer Verletzung schnell mit Hypnose interveniert wird, kann die Regenerationszeit zum Teil deutlich verringert werden. Der Heilungsprozess kann direkt beeinflusst und verstärkt werden. Dies erlaubt es dem Sportler, schneller wieder einsatzbereit zu sein. Verletzungen können im Körper ein Trauma verursachen, was wir nicht spüren. Dies kann dazu führen, dass wir immer und immer wieder verletzt sind. Solche Traumata im Körper können bereinigt werden.

Ängste, Nervosität, negative Gedanken können vollkommen eliminiert werden. Glaubenssätze, schlechte Leistungen etc. vergessen werden. Den Fokus auf das lenken, was wichtig ist, um erfolgreich zu sein!

Warum braucht es Hypnose im Sport?
– Sportler haben so gut wie keine Zeit, um zu denken. Wer zu viel denkt, verliert!
– Emotionen und Emotionssteuerung sind im Sport Schlüsselfaktoren
– Selbstvertrauen, Fokus, Aggressivität, Motivation, Körpersprache und Verhalten sind mindestens ebenso wichtig wie Technik/Taktik/Talent
– Mental Peak Performance: Am Tag X die beste Leistung und das volle Potential abrufen!
– Mental Toughness: Trotz widriger Umständen Leistung bringen

Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgebiete
– Selbstvertrauen und Selbstsicherheit
– Vertrauen in die Teammitglieder und Coaches
– Konzentration auf die eigene Aufgabe
– Fokus, Ausblenden von Störungen
– Verbesserung der Athletik (z. B. Muskelwachstum)
– Steuerung der mentalen Beanspruchung im Wettkampf (Hoch- und Runterfahren, Pausen, etc.)
– Visualisieren, automatisieren und abspeichern von Bewegungsabläufen
– Emotionskontrolle und Steuerung von Nervosität, Aktivierung, Aggressivität, Siegeswillen, Kampfkraft, Kontrolle etc.
– Körpersprache
– Bewusstsein der eigenen Stärken fördern, an die eigene Stärke glauben
– Umgang mit Negativerlebnissen
– Umgang mit Druck
– Regeneration von Körper und Geist
– Verletzungen und beschleunigte Heilung
– Verletzungsängste und Comeback nach Verletzungen
– Beheben von Blockaden
– Ängste
etc.

Termin vereinbaren