Hypnose gegen Heuschnupfen

Hypnose gegen Heuschnupfen

Rund eine Million Menschen in der Schweiz leiden an Heuschnupfen, Tendenz steigend. Die typischen Symptome sind Fliessschnupfen, Niesattacken und tränende Augen. Doch je nach Typ können die Symptome weitergehen: Kratzen/Kitzeln im Gaumen, Jucken auf der Haut, Hautausschlag oder gar Atemnot. Hypnose ist eines von vielen Mitteln, welches gegen den lästigen Heuschnupfen angewendet werden kann.

Was ist eine Allergie?

Eine Allergie ist eine überempfindliche Reaktion des Organismus auf bestimmte Stoffe (Blütenpollen, Nahrungsmittel etc.). Das Immunsystem reagiert also krankhaft auf fremde Stoffe, weil es der Meinung ist, dass es uns davor schützen muss. Bei diesen Stoffen handelt es sich fast immer um Eiweissstoffe. Beim Heuschnupfen sind es etwa die Eiweisse von Pollen, die für “gefährlich” gehalten werden, worauf das Immunsystem reagiert.

Zunahme von Allergien

In den letzten Jahren und Jahrzehnten haben Allergien allgemein stark zugenommen. Die Gründe dafür sind noch nicht definitiv geklärt. Ein möglicher Grund könnten unsere hohen Hygienestandards sein, wodurch das Immunsystem wesentlich weniger durch natürliche Feinde beansprucht wird, so dass es verlernt hat, zwischen gefährlichen und harmlosen Substanzen zu unterscheiden und auf harmlose Eiweisse überreagiert.

Ursachen von Heuschnupfen

Was genau ist denn eigentlich die Ursache des Heuschnupfens? Das ist wohl die “Eine-Million-Dollar-Frage”. Wäre die Ursache jedesmal bekannt, wären die Erfolgschancen im Kampf gegen die Allergie sicherlich einiges höher. Heuschnupfen soll zum Beispiel vererbt werden können. Ein weiterer Grund können die bereits erwähnten Hygienestandards sein. Was aber auf keinen Fall vergessen werden darf sind psychische Ursachen. Stress oder andere emotionale Themen können sehr wohl für die Entstehung von Allergien verantwortlich sein. Ich wage sogar zu behaupten, mehr als alle Spezialisten denken. An dieser Stelle möchte ich auch auf mein Hypnose-Erklärungsvideo verweisen. Wer dieses gesehen hat wird verstehen, wie einfach sich im Kindesalter eine Allergie entwickeln kann (rationales Denken des Bewusstseins).

Hypnose gegen Heuschnupfen

Hypnose hat sich als sehr wirkungsvolles Mittel gegen Heuschnupfen erwiesen. Ob es für jeden Allergiker das richtige Mittel ist, kann im Vornherein nicht abschliessend beantwortet werden. Hypnose kann die Allergie entweder komplett eliminieren, die Symptome stark abschwächen oder es verändert sich nichts. Das ist aber hauptsächlich vom Klienten oder der Klientin abhängig. Mit einer Hypnose kann zum Beispiel die Ursache der Allergie geklärt werden (Regressionshypnose). Und wenn die Ursache gefunden wird, ist es oftmals nicht sehr schwer, die Allergie zum Verschwinden zu bringen. Im Allgemeinen kann Hypnose stark dabei helfen, eine Allergie loszuwerden, da das Unterbewusstsein und das Immunsystem beeinflusst werden können. Wenn dem Immunsystem aufgezeigt wird, dass die Eiweisse von Pollen zum Beispiel harmlos sind und es darauf nicht reagieren muss, besteht schon eine erhebliche Erfolgschance.

Für gewisse Allergiker ist Hypnose unbestritten “das Mittel”, für andere ist es eine überaus hilfreiche und grosse Unterstützung. Meine Meinung ist, dass Hypnose bei der “Behandlung” einer Allergie auf keinen Fall ausser Acht gelassen werden darf. Desensibilisierungen beim Arzt können helfen, funktionieren aber auch nicht bei jedem Allergiker. So weichen viele auf Akupunktur oder Hypnose aus.

Das Unterbewusstsein macht 90 – 95 % des Menschen aus. Mit Hypnose können im Unterbewusstsein grosse Veränderungen herbeigeführt werden, wenn das gewünscht wird. Die unglaubliche Macht und Kraft des Unterbewusstseins gegen eine Allergie einzusetzen, ist verständlicherweise allerspätestens dann etwas, das ausprobiert werden muss, wenn alles andere versagt hat.

Beitrag aus der SRF-Sendung “Puls”

Hier geht es zu einem interessanten Beitrag aus der SRF-Sendung “Puls” zum Thema Heuschnupfen, in welchem auch die Hypnose kurz angesprochen wird: Video

close

Newsletter abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.