Selbsthypnose

Selbsthypnose

Jeder Mensch befindet sich täglich mehrere Male in einem “hypnotischen Zustand”. Etwa beim Autofahren, indem wir uns so stark auf unsere Gedanken konzentrieren, dass wir beim Vorbeifahren an einer Lichtsignalanlage nicht genau sagen können, ob diese Grün oder Rot zeigte. Oder wir fragen uns bei der Ankunft zuhause, wie wir denn genau nach Hause gekommen sind. Ebenfalls erleben wir diesen Zustand gleich nach dem Aufwachen und vor dem Einschlafen. Dieser Zustand ist völlig natürlich, genauso, wie es die Hypnose selbst ist.

In diesem Zustand der mentalen Fokussierung können wir mehr beeinflussen und erreichen, als wir uns denken können. Mittels der Selbsthypnose bringen wir uns selber in diesen Zustand der Konzentration, meist gepaart, mit einer totalen körperlichen Entspannung. Jetzt steht das Tor zum Unterbewusstsein offen. Zu dem Teil in uns, welcher ca. 300’000 x leistungsfähiger ist, als das Bewusstsein, mit welchem wir im Alltag analytisch und logisch denken. Das Unterbewusstsein des Menschen funktioniert in etwa gleich, wie die Festplatte bei einem Computer. Die Programmierung der Festplatte ist entscheidend für die Funktionalität des gesamten Computers. Verändere ich die Programmierung auf der Harddisk, hat dies grossen Einfluss auf den gesamten Computer. Und genauso ist es mit unserem überaus starken und mächtigen Unterbewusstsein.

In der Selbsthypnose ist unser Unterbewusstsein offen für Suggestionen (Vorschläge). Suggestionen, welche zu uns passen und mit denen wir uns identifizieren können, welche unseren Zielen entsprechen, können im Unterbewusstsein programmiert werden. Und diese Funktionsweise hat schlussendlich Einfluss auf uns als Mensch. Dabei sind den Möglichkeiten zur positiven Veränderung nur wenige Grenzen gesetzt, vorausgesetzt, man kennt einige wenige zu beachtende Punkte.

Katharina Brunelli und ich bieten regelmässig dreistündige Selbsthypnoseseminare an, in welchen das nötige Wissen vermittelt wird. Nebst dem Wissen verankern wir den Teilnehmern in einer Gruppenhypnose die “Lichtschaltertechnik”, mit welcher jede und jeder innerhalb weniger Sekunden in den angenehmen und entspannten Zustand der Hypnose sinken kann und das überall und jederzeit. Ob dieser Zustand “nur” als Stressmanagement, zur allgemeinen Erholung oder für positive Veränderungen benützt wird, entscheidet jeder selber. Tatsache ist, dass die Selbsthypnose einfach zu erlernen ist und dennoch Leben verändern kann (positiv).

close

Newsletter abonnieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.